Informationen für die Pfarreiengemeinschaft Mindelheim

- Unsere Gotteshäuser bleiben für das persönliche Gebet geöffnet. Die Gottesdienste in den Kar- und Ostertagen müssen schweren Herzens in diesem Jahr unter Ausschluss der Öffentlichkeit gefeiert werden. Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich Sonntag, 19. April. Die Priester feiern weiterhin „im Privaten“ die Hl. Messe und schließen alle Ihre Anliegen mit ein.

 

- Beichtgelegenheiten in der Stadtpfarrkirche St. Stephan:

Gründonnerstag, 9. April 2020: 16.00 bis 18.00 Uhr

Karfreitag, 10. April 2020: 9.00 bis 11.00 Uhr

Karsamstag, 11. April 2020: 9.00 bis 11.00 Uhr

Nur in unserer räumlich größten Kirche können wir ein Beichtangebot machen. Die Beichtgespräche finden im Kirchenschiff (nicht Beichtstuhl) statt. Um mögliche Ansteckungen durch Tröpfcheninfektion zu vermeiden, ist ein Sicherheitsabstand durch eine Trennwand gekennzeichnet. Auch die Wartenden müssen Abstand zueinander halten. Nur eine begrenzte Zahl darf in die Kirche.

 

- Der Publikumsverkehr im Pfarrbüro ist eingestellt. Während der Öffnungszeiten ist das Telefon besetzt. Für die Akutseelsorge, v.a. für die Spendung der Krankensakramente, ist auch außerhalb der Öffnungszeiten immer ein Priester über das Notfallhandy erreichbar. Die Notfallnummer ist auf dem Anrufbeantworter hinterlegt, funktioniert aber nur außerhalb der Öffnungszeiten des Büros.

 

- Jeden Sonntag gibt es von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr und jeden Mittwoch von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein „Seelsorge-Telefon“ der Pfarreiengemeinschaft als „offenes Ohr“ für alle Fragen und Sorgen im Blick auf die Corona-Krise. Dieses Angebot besteht vorerst bis zum 19. April. Unter der Telefonnummer 08261/7628-30 steht ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin zum Gespräch zur Verfügung.

 

- In der Karwoche wird es einen „Osteranzeiger“ geben, der in gedruckter Form in unseren Gotteshäusern ausliegt. Er ist v.a. für all jene gedacht, die kein Internet haben. Alle, die dieses Medium nutzen, können ihn als PDF auf der PG-Homepage anschauen, herunterladen und ausdrucken: www.pg-mindelheim.de (Rubrik „Hoffnungs-Zeichen in Corona-Zeiten“). Außerdem gibt es auch wieder Vorschläge für Hausgottesdienste auf unserer Homepage sowie in gedruckter Form in unseren Gotteshäusern ausliegend, insbesondere für jene, die das Internet nicht benutzen.

 

- Speisenweihe: Bei den „privaten“ Messfeiern der Priester wird auch ein Segensgebet für die Osterspeisen zu Hause gesprochen. Es besteht leider keine Möglichkeit, diese in unsere Gotteshäuser zur Segnung zu bringen. Anregungen für ein häusliches Segensgebet werden wir Ihnen über unseren Osteranzeiger zukommen lassen.

 

- Außerdem noch eine große Bitte: Sie alle kennen ältere Menschen in Ihrer Umgebung, von denen Sie eine Telefonnummer haben. Rufen Sie diese in diesen Tagen doch mal an und überbringen Sie auch die Grüße der Pfarrei. Fragen Sie nach, wie es ihnen geht und ob sie Hilfe brauchen. Falls eine Unterstützung gewünscht wird, können Sie oder auch unsere PGR/KV-Mitglieder sicher helfen. So könnte auch durch unsere Pfarrgemeinden ein kleines Hilfs-Netzwerk entstehen.