Hoffnungs-Zeichen in Corona-Zeiten - PG Mindelheim informiert

 

- Unsere Gotteshäuser – vor allem die Pfarrkirchen - bleiben für das persönliche Gebet nach Möglichkeit geöffnet.

 

- Alle kirchlichen Veranstaltungen und alle Gottesdienste sind vorerst abgesagt. Es besteht derzeit keine Planungssicherheit für die nächsten Wochen.

 

- Unsere Priester feiern im Privaten (ohne Gemeinde) die Hl. Messe, stellvertretend und in den Anliegen aller. Dabei wird auch für die Verstorbenen gebetet (Messintentionen). Von Dienstag bis Sonntag um 10.00 Uhr feiert ein Priester die Hl. Messe in der Stadtpfarrkirche und spendet den Segen mit dem Kreuzpartikel, um 19.00 Uhr wird der eucharistische Segen erteilt, aber leider immer bei verschlossenen Kirchentüren. Auch beim Angelus-Gebet (drei Mal am Tag läuten hierzu die Kirchenglocken) sowie beim Rosenkranz-Beten sind wir verbunden.

 

- Wer im Internet, Radio oder Fernsehen Gottesdienste mitfeiern möchte, hat derzeit viele Möglichkeiten. Ganz besonders verweisen wir auf die tägliche Messfeier unseres ernannten Bischofs Bertram Meier, die im Livestream mitgefeiert werden kann. Nähere Infos unter www.bistum-augsburg.de.

 

- Beerdigungen können nur im engsten Familienkreis (max. 15 Personen) stattfinden. Der Bestattungstermin darf nicht öffentlich bekannt gegeben werden. Ein Requiem ist derzeit nicht möglich.

 

- Der Publikumsverkehr im Pfarrbüro ist eingestellt. Während der Öffnungszeiten ist das Telefon besetzt. Für die Akutseelsorge, v.a. für die Spendung der Krankensakramente, ist auch außerhalb der Öffnungszeiten immer ein Priester über das Notfallhandy erreichbar. Die Notfallnummer ist auf dem Anrufbeantworter hinterlegt, funktioniert aber nur außerhalb der Öffnungszeiten des Büros.

 

- Jeden Sonntag gibt es von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr und jeden Mittwoch von

17.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein „Seelsorge-Telefon“ der Pfarreiengemeinschaft als „offenes Ohr“ für alle Fragen und Sorgen im Blick auf die Corona-Krise.

Dieses Angebot besteht vorerst bis zum 3. April. Unter der Telefonnummer

08261/7628-30 steht ein Seelsorger oder eine Seelsorgerin zum Gespräch zur Verfügung.

 

- Auch am nächsten Wochenende soll es wieder einen Vorschlag für die Feier eines Hausgottesdienstes sowie Infos aus der PG Mindelheim geben, die in gedruckter Form in unseren Gotteshäusern ausliegen. Dies ist v.a. für all jene gedacht, die kein Internet haben. Alle, die dieses Medium nutzen, können die PG-Nachrichten auf der PG-Homepage anschauen und runterladen:

www.pg-mindelheim.de (Rubrik „Hoffnungs-Zeichen in Corona-Zeiten“)

 

Liebe Gemeindemitglieder!

In diesen schweren Zeiten können wir vor allem im Gebet miteinander verbunden sein und Hoffnung schöpfen. Ich erbitte zusammen mit meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Sie alle täglich den Segen Gottes, seinen Beistand und seine Kraft. Wir sind weiterhin gerne für Sie da!

Bleiben Sie stark im Glauben und gesund an Seele und Leib!

 

Ihr

Pfarrer

Andreas Straub, Dekan